Dresden

Bitte bewerben Sie sich hier auf „MINTsax.de“ mit dem „Jetzt bewerben“ Link/Button rechts oben.

SHK für Machine Learning, Neural Network Development gesucht!

Das Connected Robotics Lab ist Teil des Barkhausen Instituts, einem neu gegründeten Forschungsinstitut. Wir bauen Showcases für Technologieprototypen mit Wow-Effekt. Unsere Themen sind Ultra Low Latency, Security & Privacy im Kontext des Internets der Dinge (IoT).

Das Projekt

Ein schlechter Ping ist in reaktionsschnellen Computerspielen ein bekanntes Phänomen. Es gibt kaum einen anderen Anwendungsfall, bei welchem der Spieler Verzögerungen im Netzwerkverkehr direkter zu spüren bekommt. Wir nutzen diese direkte Erfahrung, um Latenz zu demonstrieren und bauen ein interaktives AirHockey Spiel – in Echt! Ein Roboter führt übers Netzwerk empfangene Befehle aus. Die steuernde künstliche Intelligenz läuft in der Cloud.


Deine Aufgabe
Diese künstliche Intelligenz besteht zurzeit noch aus einem fest kodierten Algorithmus. Um der Bezeichnung einer Künstlichen Intelligenz gerecht zu werden, soll eine künstliche Intelligenz entwickelt und mit Hilfe von Machine Learning trainiert werden, ein im Spiel ebenbürtiger Gegner zu werden.

Deine Fähigkeiten

  • Studium der Informatik, Elektrotechnik oder vergleichbar
  • Basiswissen über neuronale Netzwerke und Machine Learning Algorithmen
  • Programmierkenntnisse in Python
  • Erfahrungen im Entwurf, Training und Evaluation von neuronalen Netzwerken und vergleichbaren Strukturen mit Tensorflow sind wünschenswert

Arbeiten mit uns

  • dynamische und agile Arbeitsweise
  • direkt auf dem Campus (Barkhausenbau, Helmholtzstr. 18)
  • Einblick in State of the Art der Echtzeitkommunikation

Bewerbungsprozess

  • kurzes Motivationsschreiben und Lebenslauf an

careers@barkhauseninstitut.org

IoT, Machine Learning, künstliche Intelligenz, Neural Network Development, Informatik, Elektrotechnik, Echtzeitkommunikation, 5G, SHK, studentische Hilfskraft, MINTsax.de, Empfehlungsbund