Dresden

Bitte bewerben Sie sich hier auf „MINTsax.de“ mit dem „Jetzt bewerben“ Link/Button rechts oben.

Das Barkhausen Institut erforscht neueste digitale Kommunikations-Technologien und zeigt deren Anwendung in der Gesellschaft von morgen. Unser Ziel ist der Aufbau einer sicheren, flexiblen und zuverlässigen IoT-Plattform, um Geräte mit drahtlosen Kommunikationsfähigkeiten auszustatten. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine  

Studentische Hilfskraft (m/w/d) für Realtime Wireless Connectivity Development

für unser Connected Robotics Labor. Das Connected Robotics Labor ist Teil des Barkhausen Instituts, einem neu gegründeten Forschungsinstitut. Wir bauen Showcases für Technologieprototypen mit Wow-Effekt. Unsere Themen sind Ultra Low Latency, Security & Privacy im Kontext des Internets der Dinge (IoT).

Das Projekt

Einer unserer Arbeitsbereiche ist Realtime Wireless Connectivity im Kontext des autonomen Fahrens und IoT. Wir entwickeln, realisieren und setzen ein Kommunikationssystem ein, das den „ultra-low latency“ und „high-reliability“ Anforderungen standhält.

Deine Aufgaben

  • Unterstützung bei der Entwicklung des Realtime Wireless Kommunikationssystems
  • Erstellung von Simulationsmodellen (Python)
  • Durchführung von Messungen und Auswertung der Messergebnisse

Deine Fähigkeiten

  • Studium der Informatik, Elektrotechnik oder vergleichbar
  • Programmierkenntnisse in Python
  • Basiswissen im Bereich Nachrichtentechnik
  • C++ Kenntnisse von Vorteil

Arbeiten mit uns

  • dynamische und agile Arbeitsweise
  • campusnah
  • Einblick in State of the Art der Echtzeitkommunikation

Bewerbungsprozess

  • kurzes Motivationsschreiben und Lebenslauf an careers@barkhauseninstitut.org
IoT, Wireless Connectivity, Entwicklung, SHK, studentische Hilfskraft, Nachrichtentechnik, autonomes Fahren, Python, Informatik, Elektrotechnik, MINTsax.de, Empfehlungsbund