Mittweida

Bitte bewerben Sie sich hier auf „MINTsax.de“ mit dem „Jetzt bewerben“ Link/Button rechts oben.

Berufsfelder

Aufgrund der fachbereichsübergreifenden interdisziplinären Ausbildung und der sich daraus ergebenden speziellen Kenntnisse auf den Gebieten des Maschinenbaus, der Informationstechnik / Elektrotechnik und der Informatik bietet sich den Absolventen der Studienganges Mechatronik-Engineering ein breites Einsatzfeld z.B. in

  • Industrieunternehmen,
  • Ingenieurbüros,
  • Technischen Überwachungsvereinen,
  • Berufsgenossenschaften,
  • in Forschungseinrichtungen,
  • im öffentlichen Dienst oder in freiberuflicher Tätigkeit an.

als:

  • Entwicklungsingenieur (elektrische und mechanische Konzeption und Konstruktion, Berechnung und Simulation)
  • als Ingenieur in Service, Vertrieb, Wartung
  • Führungskraft

Studienziel

Das Ziel des Studiums ist ein anwendungsorientierter Master of Engineering Mechatronik, der die vielfältigen Aufgaben auf den Gebieten der Entwicklung, der Simulation, der Optimierung und des Einsatzes mechatronischer Systeme zu lösen vermag. Er verfügt hierbei neben praktischen Kenntnissen und Fertigkeiten auch über tiefgehende theoretische Kenntnisse.

Studienaufbau

Das Studium ist modular aufgebaut. Es setzt sich aus drei theoretischen Studiensemestern und dem Forschungsmodul zusammen und endet im vierten Semester nach Anfertigung der Masterarbeit mit deren Verteidigung in einem Kolloquium. Das Leistungspunktsystem entspricht dem Europäischen System zur Anrechnung von Studienleistungen (European Credit Transfer System – ECTS).

In Beleg-/Projektarbeiten werden praxisnahe und relevante Themenstellungen bearbeitet. Das Forschungsmodul sowie die studiengangsabschließende Masterarbeit werden in der Industrie durchgeführt.

Zulassungsvoraussetzungen

Der Masterstudiengang Mechatronik ist ein konsekutiver Studiengang. 

Das Studium im Masterstudiengang Mechatronik kann aufnehmen, wer einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss in der Mechatronik bzw. einen einschlägigen ingenieurwissenschaftlichen Studiengang bzw. einen durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkannten Abschluss nachweisen kann.

Für den Masterstudiengang Mechatronik ist eine mindestens achtwöchige ingenieurpraktische Tätigkeit nachzuweisen.

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich über unsere Onlinebewerbung. 
Bitte beachten Sie, dass eine Immatrikulation nur bei Einreichen von zusätzlichen Unterlagen möglich ist. Diese werden Ihnen in der Bestätigung- E-Mail zur Onlinebewerbung mitgeteilt.

Studiengang, Mechatroniker, Master, Mechatronik, Elektrotechnik, Entwicklung, Elektrotechniker, Ausbildung, MINTsax.de, Empfehlungsbund