Kiwigrid beim Palais.Gespräch: Welchen Einfluss haben Klima- und Technologiewandel auf uns?

Mittwoch, 01. August 2018, 16:47 Uhr

Bis zum Jahr 2050 wird der Einsatz kohlenstoffhaltiger Energieträger weiter reduziert worden sein und sich unsere Wirtschafts- und Lebensweise damit einem deutlichen Wandel unterzogen haben. Mit dem Abschluss des Pariser Klimaabkommens hat sich die Staatengemeinschaft das Ziel gesetzt, den Anstieg der weltweiten Temperatur auf deutlich unter 2° C zu begrenzen.

Die Zeit drängt, und angesichts des stetig steigenden Strombedarfs im Zuge der Digitalisierung, Nutzung der Blockchain-Technologie und dynamischen Entwicklung der Elektromobilität stehen nicht nur Wirtschaft und Politik vor großen Herausforderungen, sondern auch die Zivilgesellschaft – also jeder Einzelne. Der konsequente Ausbau der Erneuerbaren Energien erfordert einen Transformationsprozess zu einem dezentral organisierten, vernetzten Energiesystem und damit eine grundlegende Veränderung der Energiewirtschaft.

Wie können innovative Technologien die Energiewende und Dekarbonisierung im Strom-, Wärme- und Verkehrssektor beschleunigen? Welche gesetzlichen Rahmenbedingungen sind erforderlich, um den Einsatz marktreifer klimafreundlicher Technologien zu befördern? Und welche Technologien warten bereits auf ihren Einsatz?

Gemeinsam mit weiteren Experten und dem Publikum setzt sich Matthias Hertel, Geschäftsführer und Sprecher von Kiwigrid, am 13. August 2018 beim „Dresdner Palais.Gespräch“ mit diesen und weiteren Fragen auseinander.

Die Details im Überblick:

* Thema: Welchen Einfluss haben Klima- und Technologiewandel auf uns?
* Ort: Japanisches Palais, Palaisplatz 11, 01097 Dresden
* Zeit: 20 Uhr
* Eintritt: kostenfrei

Weitere Informationen unter: https://palaissommer.de/programm/wie-leben-wir-morgen-welchen-einfluss-haben-klima-und-technologiewandel-auf-uns/.

 

Über Matthias Hertel

Matthias Hertel ist Geschäftsführer und Speaker (Sprecher der Geschäftsführung) der Kiwigrid GmbH . Er ist eine sächsische Unternehmerpersönlichkeit. Als Softwareentwickler, Bereichsleiter und Geschäftsführer hat er mit eigenen Startups und in DAX-Konzernen verschiedene Branchen geprägt. Seit 2017 begleitet er die Entwicklung der Kiwigrid GmbH vom Energy-IoT-Startup zum „Hidden Champion“ für europaweit einzigartige Geschäftsmodelle in der Energiewirtschaft.

 

Über Kiwigrid

Kiwigrid hilft Energieversorgern, Automobilherstellern und Herstellern von dezentralen Energieanlagen, die Energiewende zu meistern. Die Kunden des Dresdner Unternehmens nutzen dessen Plattform, um neue Märkte zu erschließen, ihr Angebot zu diversifizieren und sich vom Wettbewerb zu differenzieren. Dafür stellt Kiwigrid ihnen wegweisende Internet-of-Things-Technologie und Energiedienstleistungen zur Verfügung, die Energieeffizienz steigern, die Nutzung erneuerbarer Energien optimieren, den Weg für Elektrofahrzeuge ebnen und Stromnetze stabilisieren. Die 2011 gegründete Kiwigrid GmbH beschäftigt heute über 160 Mitarbeiter aus verschiedenen Teilen der Welt. Seitdem hat sich das Unternehmen eine reichhaltige Expertise für Energie im Internet der Dinge und intelligentem Energiemanagement aufgebaut. Kiwigrid ist auf diesen Gebieten eines der führenden Technologieunternehmen der Welt und wurde im Februar 2018 erneut in die Liste der Global Cleantech 100 aufgenommen.

Pressekontakt: Daniel Kühne, Head of Marketing, T +49 351 50 195 0121, daniel.kuehne@kiwigrid.com

Bildquelle: PALAIS SOMMER gGmbH, 2018 ©ToniKretschmer/newpic.eu

The post Kiwigrid beim Palais.Gespräch: Welchen Einfluss haben Klima- und Technologiewandel auf uns? appeared first on Kiwigrid.


Kiwigrid GmbH

Logo.png20170925 16587 y4rw72
Der Energiemarkt erlebt derzeit noch nie da gewesene Veränderungen: Die Umstellung auf die dezentrale von erneuerbaren Energien getragene Stromversorgung ist zukunftsweisend. Kernaufgabe ist die Etablierung von „Microgrids“: selbst-managende Zellen, die Energie erzeugen, speichern und verbrauchen.

Kiwigrid bietet in diesem Umfeld ein aus Hard- und Software bestehendes Energiemanagementsystem und verbindet regenerative Erzeuger, Verbraucher, Speicher, Elektromobilität und das Netz in Microgrids. Kiwigrid macht Energie einfach.