Laut kununu: Kiwigrid einer der beliebtesten Arbeitgeber Deutschlands

Mittwoch, 19. September 2018, 13:36 Uhr
  • 89 Prozent der Mitarbeiter empfehlen Kiwigrid als Arbeitgeber weiter
  • Nur kleiner Kreis qualifiziert sich für kununu-Siegel „Open Company“ und „Top Company“: Kiwigrid hat beide
  • Weitere Neueinstellungen bis Ende 2018 geplant

Das Dresdner Unternehmen für IoT-basierte Energiedienstleistungen, Kiwigrid, zählt zu den beliebtesten Arbeitgebern Deutschlands. Dies zeigen die aktuellen Zahlen der Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu. In den vergangenen zwölf Monaten gaben 71 Prozent der Mitarbeiter an, dass sie Kiwigrid als Arbeitgeber an Freunde weiterempfehlen würden. Während der letzten sechs Monate stieg diese Zahl sogar auf 89 Prozent. Mit dieser Weiterempfehlungsrate liegt die Kiwigrid GmbH vor vielen namhaften Arbeitgebern, sowohl in der Region als auch deutschlandweit.

Während 2017 die Mitarbeiter das Gesamtbild ihres Arbeitgebers durchschnittlich mit 3,60 einschätzten, stieg der Wert im September 2018 auf 3,99. Darüber hinaus qualifiziert sich Kiwigrid für die beiden kununu-Siegel „Top Company“ und „Open Company“. Nur knapp 4,2 Prozent bzw. ein Prozent aller auf kununu bewerteten Unternehmen tragen diese Siegel.

Ausgeprägte Feedback-Kultur mit hoher Eigenverantwortung

Das Erlangen der kununu-Siegel „Open Company“ und „Top Company“ setzt unter anderem ein transparentes Miteinander voraus. „Offene Kommunikation zusammen mit einer ausgeprägten Feedbackkultur helfen uns, bei dem Erreichen unserer Vision voranzukommen. Wir pflegen und fördern beides mit internen Formaten wie ‚All-Company-Meetings‘ oder ‚Open Spaces‘ und freuen uns, dass sich dies auf kununu widerspiegelt“, sagt Matthias Hertel.

„Regelmäßige Mitarbeitergespräche tragen ihren Teil zu einer ausgeprägten Feedbackkultur bei. Wir fordern und fördern unsere Mitarbeiter in der Übernahme von Eigenverantwortung, unsere Führungskräfte nehmen zudem ihre Coaching-Rolle im Sinne der persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung ihrer Teammitglieder ernst“, sagt Jana Blaseck, Head of Human Resources. Ein Angestellter bestätigt diesen Ansatz im Verhalten seines Vorgesetzten. Dieser sei „immer darauf bedacht die Kollegen voranzubringen“. „Lernen kann man hier ohne Ende. Und für die Karriereleiter gibt es auch Optionen, da das Unternehmen wächst“, fasst ein anderer Mitarbeiter bei kununu zusammen.

Kernwerte „Nachhaltigkeit“ und „Mut“ im Unternehmen fest verankert

Kiwigrid hilft Energieversorgern, Automobilherstellern und Herstellern von dezentralen Energieanlagen, die Energiewende zu meistern. Ein herausforderndes Arbeitsumfeld, das laut Geschäftsführer Matthias Hertel viel Mut erfordere und genauso viel Freiraum für die Verwirklichung eigener Ideen bereitstelle. „Wir glauben an eine Welt, die vollständig von nachhaltiger Energie angetrieben wird; eine Welt, in der jeder so viel Energie verbrauchen kann, wie er will, ohne an die ökologischen Folgen denken zu müssen“, sagt Matthias Hertel. „Bemerkenswert ist es, dass sich der Wunsch zur Veränderung der bestehenden Energiewelt zusammen mit der Haltung, einer sinnstiftenden Tätigkeit nachzugehen, auf allen Ebenen des Unternehmens wiederfindet“, so Matthias Hertel weiter. Gemeinsam mit den Mitarbeitern definierte Anfang 2018 die Geschäftsführung Werte für das Erreichen der gemeinsamen Vision: Nachhaltigkeit und Mut zählen für die Kiwigrid-Mitarbeiter zu den wichtigsten.

Beschäftigte Kiwigrid im Dezember 2016 bereits 140 Mitarbeiter, arbeiten aktuell über 160 Beschäftigte aus 11 Nationen wie Russland, Neuseeland, Brasilien oder China für das Cleantech-Unternehmen. Davon beläuft sich der Anteil der Software-Entwickler und -Architekten in den Entwicklungsbereichen „Cloud“, „Embedded“ und „Frontend Engineering“ auf 40 Prozent. Bis Ende des Jahres plant das Unternehmen weitere Einstellungen. „Für unsere Software-Entwicklung suchen wir die Besten. Uns ist bewusst, dass wir diese Bewerber nicht nur mit schönen Arbeitsplätzen, sondern mit familienfreundlichen Arbeitsbedingungen und herausfordernden Kundenprojekten begeistern können“, sagt Jana Blaseck weiter. Ziel sei es, gute IT-Fachkräfte in Sachsen und über die Ländergrenzen hinweg rekrutieren zu können sowie Arbeitsplätze in der Region zu schaffen.

Über Kiwigrid

Kiwigrid hilft Energieversorgern, Automobilherstellern und Herstellern von dezentralen Energieanlagen, die Energiewende zu meistern. Die Kunden des Dresdner Unternehmens nutzen dessen Plattform, um neue Märkte zu erschließen, ihr Angebot zu diversifizieren und sich vom Wettbewerb zu differenzieren. Dafür stellt Kiwigrid ihnen wegweisende Internet-of-Things-Technologie und Energiedienstleistungen zur Verfügung, die Energieeffizienz steigern, die Nutzung erneuerbarer Energien optimieren, den Weg für Elektrofahrzeuge ebnen und Stromnetze stabilisieren. Die 2011 gegründete Kiwigrid GmbH beschäftigt heute über 160 Mitarbeiter aus verschiedenen Teilen der Welt. Seitdem hat sich das Unternehmen eine reichhaltige Expertise für Energie im Internet der Dinge und intelligentem Energiemanagement aufgebaut. Kiwigrid ist auf diesen Gebieten eines der führenden Technologieunternehmen der Welt und wurde im Februar 2018 erneut in die Liste der Global Cleantech 100 aufgenommen.

Pressekontakt: Daniel Kühne, Head of Marketing, T +49 351 50 195 0121, daniel.kuehne@kiwigrid.com

The post Laut kununu: Kiwigrid einer der beliebtesten Arbeitgeber Deutschlands appeared first on Kiwigrid.


Kiwigrid GmbH

Logo.png20170925 16587 y4rw72
Der Energiemarkt erlebt derzeit noch nie da gewesene Veränderungen: Die Umstellung auf die dezentrale von erneuerbaren Energien getragene Stromversorgung ist zukunftsweisend. Kernaufgabe ist die Etablierung von „Microgrids“: selbst-managende Zellen, die Energie erzeugen, speichern und verbrauchen.

Kiwigrid bietet in diesem Umfeld ein aus Hard- und Software bestehendes Energiemanagementsystem und verbindet regenerative Erzeuger, Verbraucher, Speicher, Elektromobilität und das Netz in Microgrids. Kiwigrid macht Energie einfach.