5. Hebammenforum

Dienstag, 04. Juli 2017, 14:53 Uhr

Termin: Mittwoch, 21.10.2017 9.00 – 15.30 Uhr

Ort: Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Fetscherstraße 74, 01307 Dresden, Haus 21, EG, Hörsaal

Wir freuen uns Ihnen auch in diesem Jahr ein interessantes Programm mit erlesenen Referenten und spannenden Themen anbieten zu können. Der kollegiale Austausch zwischen Hebammen und dem interprofessionellen Team in der Geburtshilfe steht im Rahmen einer umfassenden Betreuung unserer Patientinnen immer mehr im Vordergrund.

Profitieren Sie vom Wissen und Können unserer Referenten im anspruchsvollen Themenkomplex. Im ersten Teil haben wir für Sie einen Fachanwalt für Medizinrecht für die brennenden Fragen der täglichen Arbeit gewinnen können. Der zweite Teil soll Ihnen Lösungsmöglichkeiten bei Suchtproblemen Schwangerer aufzeigen.

Nutzen Sie die Gelegenheit zum Austausch in einer offenen und wertschätzenden Atmosphäre. Wir garantieren Ihnen eine hochinteressante Veranstaltung und freuen uns über ihre Teilnahme und rege Diskussion.

Programm:

09:00- 09:15 Uhr Begrüßung (Prof. Dr. med. Pauline Wimberger, Dipl. PGW J. Luntz, Sandra Rings)

09:15- 10:45 Uhr Grundlagen des Geburtsschadensrecht
– Behandlungsfehler und –versäumnisse in der Schwangerschaftsbetreuung
– beim perinatalen Management
-unter der Geburt und bei der neonatologischen Neugeborenenversorgung

Schulterdystokie und Plexusparese – schicksalhaft? (RA Dr. Roland Uphoff, M. mel.)

bis 11:00 Uhr Kurzpause

11:00- 11:45 Uhr Schnittstellen in der Schwangerschaftsbetreuung und Geburtshilfe

– Zusammenarbeit von niedergelassenen Gynäkologen und Entbindungsklinik
– Delegation ärztlicher Leistungen
– Zusammenarbeit Facharzt und Hebamme
(RA Dr. Roland Uphoff, M. mel.)

bis 13:00 Uhr Mittagspause

13:00-15:00 Uhr Der Dresdner Crystal-Pfad (Dr. med. K. Nitzsche, PD Dr. med. J. Dinger, H. Menz)

15:00-15:15 Uhr Verabschiedung und Ende der Veranstaltung (Prof. Dr. med. Pauline Wimberger, Mirko Radloff)

Moderation: Sandra Rings

Wissenschaftliche Leitung: Frau Prof. Dr. med. Pauline Wimberger

Wir bitte um Ihre Anmeldung bis zum 13.10.2017 unter dem folgenden Link:
Anmeldung 5. Hebammenforum

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.


GWT-TUD GmbH

Logo.jpg20170522 14292 12i5xsp
Die GWT ist ein mittelständischer FuE-Dienstleister. In enger Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der TU Dresden sowie anderen Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen bringt die GWT Forschungsdienstleistungen und -ergebnisse in Entwicklungsvorhaben ihrer Industriepartner ein. Die GWT übernimmt wahlweise die unternehmerische Gesamtverantwortung für ein Projekt oder unterstützt die Projektpartner durch Dienstleistungen bei der Projektrealisierung. Die GWT ist seit 1996 erfolgreich am Markt. Die Erlöse der unternehmerisch erfolgreichen Geschäftstätigkeit fließen dabei vollständig zurück in die Förderung der Wissenschaft. Die GWT und ihre Tochtergesellschaften gehören zur TU Dresden AG (TUDAG). Sie ist frei von jeglicher staatlicher Grundfinanzierung. Unsere Kernkompetenzen liegen in der Medizin, speziell der klinischen Forschung, in der Energietechnik und Produktionsoptimierung. Kleinere schnelle Projekte beherrschen wir gleichermaßen wie internationale Vorhaben. Wir agieren überregional von unseren Standorten Dresden (Hauptsitz), Dresden-Rossendorf, Chemnitz und Berlin.