Ehrenpreis für Konsortium um RWTH Aachen und HfT Leipzig

Donnerstag, 14. September 2017, 10:39 Uhr
Im Rahmen der Eröffnung der 56. Chemiefasertagung Dornbirn 2017 wurde Dr.-Ing. Markus Beckers am 13. September 2017 mit dem Paul Schlack Honorary Prize 2017 ausgezeichnet. Mit dem Preis, der nach dem Erfinder Paul Schlack von Polyamid 6/Perlon benannt ist, zeichnet die European Man-Made Fibres Association alljährlich einen Projektleiter von Gemeinschaftsprojekten aus, an dem Universitäten/Forschungsinstitute und Industrieunternehmen beteiligt waren sowie deren Forschungsergebnisse eine herausragende Leistung auf dem Gebiet der Chemiefasern darstellen. Im vorliegenden Fall, dem Projekt „Entwicklung und Analyse eines neuartigen Herstellungsverfahrens für optische Polymerfasern (POF)“ waren das neben dem Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen University (ITA), an dem Herr Dr.-Ing. Markus Beckers aktuell Abteilungsleiter für Intelligente Fasersysteme ist, die deutschen Industrieunternehmen Deutsche Telekom AG, Bonn, Perlon-Monofil GmbH, Dormagen sowie Sojitz Europe plc., Düsseldorf beteiligt. Mehr erfahren

Weitere aktuelle Blogeinträge der Organisation

Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL)

Logo.jpg20170717 23103 9y5byx
Die Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL) zielt mit ihren akkreditierten Bachelor- und Masterstudiengängen im Präsenzstudium und im dualen Studienmodell auf eine moderne und praxisbezogene Ausbildung ab. Wir bieten unseren Studierenden eine fundierte Wissensvermittlung kombiniert mit einer überschaubaren Studiendauer. In unseren dualen Studiengängen, welche in Kooperation mit der Deutschen Telekom AG angeboten werden, ist die Kombination aus betrieblicher Praxis und akademischer Wissensvermittlung an der Hochschule einmalig.