Hilfe ist nötig, jede Spende kann helfen: Schon 150 Anträge von Studierenden für Corona-Hilfs-Fonds

Mittwoch, 20. Mai 2020, 14:26 Uhr
Taschenrechner und Geldstapel
Der VFF, die Sparkasse Mittelsachsen, Dr. Erika Krüger und Prof. Barbknecht haben initiativ bereits 40.000 Euro für den Corona-Hilfs-Fonds bereitgestellt. Das Startkapital ist durch Unterstützung von mehr als 60 Studierenden aufgebraucht. Weitere 100 Anträge liegen vor. Jetzt ist Hilfe gefragt!

Jeder kann Spenden! Die individuellen Beträge können an folgendes Konto überwiesen werden:

Kontoinhaber: Freunde und Förderer der TU Bergakademie Freiberg e.V. 
IBAN: DE55 8705 2000 3115 0144 30
Kreditinstitut: Sparkasse Mittelsachsen
Verwendungszweck: Corona-Hilfs-Fonds (JA); Postanschrift (falls Spendenbescheinigung gewünscht)

Jeder Spender wird nach Zustimmung (bitte im Verwendungszweck mit „JA“ kennzeichnen) auf einer Spenderliste namentlich und ohne Betrag geführt.

„Wir können nicht warten bis Bund und Land mit zum Teil verzinslichen Darlehen und entsprechender Bürokratie bedürftigen Studierenden helfen. Etliche Studierende sind durch Wegfall ihrer Jobs oder der Unterstützung von Zuhause in finanzielle Not geraten. Hilfe ist daher schnell und unbürokratisch und dennoch kontrolliert notwendig“, so der Geschäftsführer des Vereins "Freunde und Förderer der TU Bergakademie Freiberg e.V." (VFF), Prof. Kretzschmar. Mit Unterstützung der Sozialberatung des Studentenwerks Freiberg hilft der VFF den Studierenden unmittelbar. Hierfür wird mehr Geld benötigt. Daher starten die Beteiligten nun einen offiziellen Spendenaufruf.

Der Corona-Hilfs-Fonds Freiberg des VFF unterstützt nicht nur in Not geratene Studierende und Mitglieder, sondern gleichzeitig auch die Wirtschaft in Freiberg. So gab es pro bisher genehmigtem Antrag für jeweils 3 Monate eine Fördersumme zwischen 250 und 1.000 Euro. Diese beinhalteten neben finanzieller Förderung auch Freitische, die in der Mensa ein Vierteljahr lang Montag bis Freitag ein kostenloses Essen ermöglichen, und von der Sparkasse Mittelsachsen zur Verfügung gestellte Gutscheine zum Einkauf bei lokalen Händlern (Fleischer, Bäcker, Döner).

Sollte mehr Geld eingehen, als für die unmittelbare Nothilfe benötigt wird, kommt es der Unterstützung der Universität und ihrer Mitglieder anderweitig zu Gute. Der VFF unterstützt in vielfältiger Weise die Bergakademie. Informationen gibt es auf der Homepage des Fördervereins unter: https://tu-freiberg.de/wirtschaft/stiften-foerdern/freunde-foerderer.

Die Antragsprüfung erfolgt durch die Abteilung Soziale Dienste des Studentenwerkes Freiberg. Den Antrag finden Sie hier bzw. auf der Webseite des Studentenwerkes: https://www.studentenwerk-freiberg.de/freiberg/news-artikel/de/news/corona-fonds-der-tu-freiberg/.


TU Bergakademie Freiberg, Career Center

Aufgabe des Career Centers unter dem Dach der Graduierten- und Forschungsakademie ist es, Studierende und Absolventen aller Fachrichtungen dabei zu unterstützen, sich mit der Arbeitswelt und deren Anforderungen vertraut zu machen. Als zentrale Service-Einrichtung der TU Bergakademie Freiberg sind wir Ansprechpartner für Studierende und Absolventen, die sich auf ihren Berufseinstieg vorbereiten und für Arbeitgeber, die auf der Suche nach hochqualifizierten Nachwuchskräften sind.