Kiwigrids intelligente Ladelösung für Elektroautos schützt das Klima und spart Stromkosten

Mittwoch, 02. Juni 2021, 16:35 Uhr

Dresden, 27.05.2021: Die White-Label-Lösung homecharge des Software- und IoT-Unternehmens für Erneuerbare Energien Kiwigrid ermöglicht das solaroptimierte Laden von Elektroautos mit selbst-erzeugter Energie aus nachhaltigen Quellen. Besitzer*innen eines E‑Autos können damit ihren Eigenverbrauch optimieren und jährlich 230 Euro bis 500 Euro* Stromkosten zusätzlich sparen. 

Die Elektromobilität boomt und stellt die Bevölkerung vor neue Herausforderungen: das eigene Elektroauto soll im Alltag vor allem kostengünstig, unkompliziert und zuverlässig geladen werden. Im Optimalfall wird das Fahrzeug von Eigenheimbesitzer*innen mit einer PV-Anlage immer dann intelligent geladen, wenn ein PV-Überschuss besteht. Das war bisher nur schwer umsetzbar. Es fehlte an einer integrierten Steuerlösung zum optimierten Laden, welche die maximale Nutzung selbsterzeugter Energie ermöglicht.

Mit dem homecharge-Lademanagement von Kiwigrid können Endkund*innen ihr E‑Auto jederzeit intelligent laden – der überschüssige Solarstrom wird hierbei optimal genutzt und der Eigenverbrauch maximiert. Durch den verminderten Reststrombezug kann ein Haushalt mit einer durchschnittlichen PV-Anlage und eigenem E‑Auto so rund 230 Euro jährlich sparen und den eigenen CO2-Fußabdruck um knapp eine Tonne reduzieren. Bei größeren Anlagen sind Einsparungen von rund 500 Euro möglich. 

Für Besitzer*innen eines E‑Autos sind allerdings nicht nur Kosteneinsparungen wichtig. Es bedarf einer unkomplizierten, in den Alltag integrierbaren Ladelösung. Über die mobile homecharge-App auf dem Smartphone lassen sich Ladevorgang und Gerätestatus der eigenen Wallbox jederzeit einfach einsehen und in Echtzeit bedienen. Abfahrtszeit und Kapazität können von den Endkunden*innen individuell voreingestellt werden. Der optimierte Ladevorgang wird darauf basierend automatisch ermittelt und über verschiedene Lademodi so nachhaltig wie möglich geregelt. homecharge ist Teil des White-Label-Heimenergiemanegementsystems von Kiwigrid, worin sich alle angebundenen Energiegeräte verschiedener Hersteller zu Hause steuern lassen. Das intelligente Lademanagement von Kiwigrid ist bereits bei tausenden Endkunden*innen europaweit im Einsatz – als Teil der nachhaltigen Energieprodukte von SOLARWATT, enviaM, BayWa r.e., der Thüga Gruppe und LEW. Wallboxen verschiedener Hersteller sind damit kompatibel, u. a. Mennekes, Webasto, ABL und Keba.

Kiwigrid erforscht derzeit auch die Möglichkeiten des netzdienlichen Ladens. Netzanbieter können damit ihren Endkund*innen finanzielle Anreize für die Ladung zu Zeiten von hoher Einspeisung erneuerbarer Energien bieten und so das Netz bei hoher Produktion zu entlasten.


Frank Schlichting, CEO von Kiwigrid, kommentiert:

In der dezentralen Energiewelt sollten Endkund*innen ihren Energieverbrauch einfach, unkompliziert und herstellerunabhängig koordinieren und optimieren können. Das gilt auch für das intelligente Laden ihres Elektroautos. Unsere homecharge-Lösung macht die Kopplung von selbst erzeugtem PV-Strom und Elektromobilität noch attraktiver. Wir unterstützen so jede*n dabei, einen aktiven und nutzbringenden Beitrag an der Energie- und Verkehrswende zu leisten.


*Bei einer 7 kWp PV-Anlage (durchschnittliche Anlagengröße in Deutschland) und einer jährlichen Fahrleistung von 10k km mit einem eigenen VW ID.3 mit 25 kWh sind rund 230 Euro Kosteneinsparungen möglich. Haushalte einer großen PV-Anlage und Elektroauto mit 100 kWh können bis zu 500 Euro einsparen.

___

Über Kiwigrid

Kiwigrid ist das Software- und IoT-Unternehmen für Erneuerbare Energien. Auf der KiwiOS-Plattform werden White-Label-Produkte für führende internationale Energieversorger, Distributoren, OEMs und Automotives entwickelt und betrieben. Kiwigrids Kunden erschließen dadurch den global wachsenden Markt für dezentrale Energie, diversifizieren ihr Angebot und differenzieren sich vom Wettbewerb. Das in Dresden ansässige Unternehmen wurde 2011 gegründet und beschäftigt heute über 150 Mitarbeiter. Kiwigrid ist führend bei intelligentem Energiemanagement und arbeitet u.a. mit E.ON, BayWa r.e. und LG Electronics zusammen.

Über The Independent Home

homecharge ist ein White-Label-Produkt, das auf der leistungsstarken, hochsicheren Energy-Service-Plattform KiwiOS läuft. Das Produkt ist Teil des der White-Label-Produktfamilie The Independent Home, welche HEMS, das intelligente Laden von Elektrofahrzeugen und die Versorgung mit sauberer, selbsterzeugter Energie sowie die Möglichkeit zur herstellerunabhängigen Anlagenwartung aus der Ferne umfasst.

The post Kiwigrids intelligente Ladelösung für Elektroautos schützt das Klima und spart Stromkosten appeared first on Kiwigrid.


Kiwigrid GmbH

Was Kiwigrid von seinen Wettbewerbern unterscheidet, ist, dass es nicht nur ein Konzept für das Internet der Dinge verkauft. Kiwigrid bietet branchenübergreifende Wertschöpfung und versteht sich als eine offene Plattform für die Zukunft von Energie und E-Mobilität. Die Kunden von Kiwigrid nutzen die Plattform aus den verschiedensten Gründen, je nachdem, wo sie heute stehen, in welcher Branche sie tätig sind und was sie anbieten wollen. Die Plattform kann ihnen helfen, sich für neue Märkte zu öffnen, ihr Angebot zu diversifizieren und branchenübergreifende Geschäftsmodelle zu entwickeln. Dafür stellt Kiwigrid ihnen wegweisende Technologien und Dienstleistungen zur Verfügung, die die Energieeffizienz steigern, die Nutzung erneuerbarer Energien optimieren, den Weg für Elektrofahrzeuge ebnen und Stromnetze stabilisieren.