Görlitz

Bitte bewerben Sie sich hier auf „MINTsax.de“ mit dem „Jetzt bewerben“ Link/Button rechts oben.

In der Neisse-University und länderübergreifenden Studienprogrammen wird Internationalität im Dreiländereck von unseren Studierenden gelebt. Lehre wird sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache angeboten und eröffnet Absolventinnen und Absolventen Karrierewege in Industrie und Forschung auf internationaler Ebene.

  • Studienschwerpunkt: Elektrotechnik
  • Abschluss: Bachelor of Engineering bzw. Dipl.-Ing. (FH)
  • Regelstudienzeit: 7 Semester bzw. 8 Semester
  • Studienbeginn/Studienform: Wintersemester, jährlich / Direktstudium, ausbildungsintegriertes Studium, berufsbegleitendes Studium oder Fernstudium
  • Numerus Clausus/Akkreditiert: Für alle Studienformen 40 Plätze / Akkreditiert (Urkunde EEb / Initiates file downloadKIA-EEb)
  • StudienortZittau

Studienziel

Besondere Vorzüge in der Qualität der Ausbildung und der technischen Ausstattung der Labore unserer drei Studienrichtungen resultieren aus zahlreichen Forschungsprojekten und intensiven Forschungskontakten mit führenden Industrieunternehmen. Auch die enge Verbindung zu Praxispartnern im Rahmen des Studiums mit integrierter Ausbildung (KIA) trägt dazu bei. Die erreichte durchgehende Modularisierung und Vergabe von ECTS-Punkten erfüllt die Orientierungen zur Schaffung eines europäischen Hochschulraumes (Bologna-Prozess). Gleichzeitig wurde großer Wert auf den Erhalt der hohen Qualitäts-Standards der Zittauer Elektrotechnik-Ausbildung gelegt.

Im Ergebnis liegt die „Vermittlungsquote“ unserer Absolventen bei nahe 100%.

Studienablauf

In den ersten drei Semestern Studiums erwerben Sie vor allem die mathematisch physikalischen Grundlagen. Für die anschließende fachliche Spezialisierung stehen Ihnen unsere drei Studienrichtungen Automatisierungstechnik, Elektrische Energietechnik sowie Nachrichten- und Kommunikationstechnik zur Verfügung. Die Entscheidung für „Ihre“ Studienrichtung können Sie über die ersten 3 Semester offenhalten. Das bewährte Praxissemester findet sich auch bei beim gestuften Bachelor/Master-Studiengang wieder. Die konsequente Modularisierung des Studienangebotes ermöglicht es Ihnen, den neuen Bachelorabschluss oder den traditionellen Abschluss Dipl.-Ing. (FH) zu wählen. Die Entscheidung über den angestrebten Studienabschluss ist spätestens im 5. Semester zu treffen.

In Zusammenarbeit mit einem industriellen Partner kann der Studiengang auch als duales Studium (Programm KIA) oder als berufsbegleitende Weiterbildung (Programm KIA pro) studiert werden. Dabei wird besonderen Wert auf die enge Verzahnung der Tätigkeit an der Hochschule und im Betrieb gelegt.

Zulassungsvoraussetzungen

Die Zugangsvoraussetzungen sind in der Studienordnung, der Immatrikulationsordnung und damit auch der Zulassungsprüfungsordnung der Hochschule festgelegt.

Für den Bachelor SG gilt insbesondere:

Der Zugang setzt in der Regel die allgemeine Hochschulreife, eine einschlägige fachgebundene Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder eine einschlägige Meisterprüfung voraus. Zum Studium an der Hochschule Zittau/Görlitz berechtigt außerdem die bestandene Zugangsprüfung nach § 17 Abs. 5 SächsHSG.

Ausländische Studierende werden ermutigt, die Möglichkeiten einer entsprechenden sprachlichen Vorbereitung nachzufragen und zu nutzen. Die Hochschule verfügt über eine erfahrene Ausbildungseinheit, die es ermöglicht, dass 10 % unserer Studienanfänger ausländischer Herkunft sind.

Bewerbung
Alle notwendigen Informationen für die Bewerbung finden Sie auf der Hochschulwebseite.

Diplom, Elektrotechnik, Zittau, Görlitz, Automatisierungstechnik, Energietechnik, Ausbildung, Elektrotechniker, Studium, Kommunikationstechnik, MINTsax.de, Empfehlungsbund