Die IHK Chemnitz ist die regionale Interessenvertretung der Gewerbetreibenden der Region Südwestsachsen. Die Mitarbeiter der IHK sind derzeit für ca. 80.000 Mitgliedsunternehmen zuständig. Überregional ist die IHK auf Landesebene ein Teil der Landesarbeitsgemeinschaft der sächsischen IHKs. Auf nationaler Ebene ist sie Mitglied im Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK), der nationalen Vertretung der IHKs in ganz Deutschland. Die Arbeit der IHK konzentriert sich auf die folgenden drei Säulen:
  • Wirtschaftspolitische Interessenvertretung im Kammerbezirk, auf Landes-, Bundes- und Europaebene durch die Arbeit ehrenamtlich tätiger Unternehmer im Rahmen von branchen-/ themenspezifischen Ausschüssen und Arbeitskreisen mit starkem regionalen Bezug, Einbringen von Forderungen in die Neugestaltung gesetzlicher Regelungen auf Landes-, Bundes- und Europaebene
  • Wahrnehmung hoheitlicher, vom Staat übertragener Aufgaben z. B. die Organisation praxisnaher Berufsausbildung und Verantwortung für die Abschlussprüfungen, Vereidigung von Sachverständigen, Bescheinigung von Dokumenten im Außenwirtschaftsverkehr
  • Servicedienste für die Wirtschaft im Kammerbezirk Börsendienste, Rechtsinformationen, Adressvermittlung, Informationen zu Wirtschaftsstrukturdaten

Gesuchte Talente und Ihre Chancen

Neben der Bundesagentur für Arbeit und zahlreichen Zeitarbeitsfirmen, die Sie bei der Suche nach Fach- und Führungskräften unterstützen, können eine regionale Suche und eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit Nachwuchskräften (Schule/Studium) den Stellenbesetzungsprozess verkürzen.

Die IHK Chemnitz setzt auf die Ausschöpfung heimischer Potentiale, berufsorientierte Schulausbildung, regionale Zusammenarbeit verbessern und attraktiven Lebensraum schaffen.