Kennen Sie schon unsere App für iOS und Android? Bleiben Sie auch unterwegs auf dem Laufenden und stöbern durch alle Stellenanzeigen des Empfehlungsbundes.
Mehr Infos finden Sie hier, mit allen Download-Möglichkeiten.

Logo

Studiengang Ingenieurakustik, M.Sc. (m/w/d) an der Hochschule Mittweida

Fort-/Weiterbildung
Mittweida

Bitte bewerben Sie sich hier auf „MINTsax.de“ mit dem „Bewerben“ Link/Button rechts oben.

Hinweis: Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unseren direkten Bewerbungslink gehostet von Empfehlungsbund und MINTsax.de: https://www.mintsax.de/jobs/122771/studiengang-ingenieurakustik-m-dot-sc-m-strich-w-strich-d-an-der-hochschule-mittweida. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!


Charakteristik des Studienganges

Dieser Masterstudiengang ist als berufsbegleitender Studiengang in Kooperation mit der Hochschule München konzipiert.

Das Studium zielt darauf ab, die Absolventen und Absolventinnen auf gehobene Fach- und Führungspositionen in der Industrie, bei Ingenieurdienstleistern und bei Behörden sowie für wissenschaftliche Tätigkeiten an Hochschulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen vorzubereiten. Dies wird insbesondere durch den modularen Aufbau und die berufsbegleitende Studienorganisation begünstigt.

Die Dozenten und Dozentinnen werden deutschlandweit aus dem Expertennetzwerk „Akustik“ akquiriert, wodurch ein sehr hoher Qualitätsstandard gewährleistet werden kann.


Praxis und Praktika

Der Praxisbezug des Masterstudiengangs Ingenieurakustik basiert auf den in den einzelnen Modulen umgesetzten ausgewählten Fachinhalten und didaktischen Konzepten sowie den integrierten Praktika und Übungen, in denen die Studierenden die einschlägigen Verfahren und Grundlagen erproben.

An den Fakultäten der Hochschulen München und der Hochschule Mittweida existieren im Bereich der Akustik folgende Labore:

  • Labor für Psychoakustik (HS Mittweida),
  • Labor für Technische Akustik (HS Mittweida),
  • Tonstudio (HS Mittweida),
  • Labor für Akustik und Dynamik (HS München).

Diese Labore beschäftigen sich in der angewandten Forschung und Entwicklung (FuE) mit allen Bereichen der technischen Akustik. Die bearbeiteten Forschungs- und Entwicklungsprojekte sind öffentlich gefördert oder finden als Auftrags-forschung in Zusammenarbeit mit namhaften Firmen wie z.B. Audi, BMW, Porsche, ThyssenKrupp, Bosch u.a. statt. Für den Erhalt und den weiteren Ausbau dieser FuE-Vorhaben werden in Zukunft für Projektarbeiten und Forschungstätigkeiten vermehrt geeignete Studierende und wissenschaftliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen benötigt.

Im Rahmen dieser Forschungs- und Entwicklungsprojekte können kooperative Promotionen bzw. Promotionsbetreuungen durchgeführt werden. Diesbezüglich sind Vorabsprachen mit der TU Dresden und TU München bereits erfolgt.


Zielgruppe

Zielgruppe sind Absolventinnen und Absolventen aller ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge. Auch für Studierende anderer als ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge, z.B. aus dem Bereich Physik oder Medizin, wie auch aus anderen Hochschulen und Universitäten mit ähnlichen Studiengängen ist der Masterstudiengang geeignet.

Ebenso zählen berufstätige IngenieurInnen mit Bachelor oder Diplomabschluss oder gleichwertigem Abschluss, die sich zum Master weiterqualifizieren möchten, bzw. berufstätige IngenieurInnen im Bereich Akustik, welche branchen-übergreifend ausgebildet werden wollen zu Interessenten des Masterstudienganges Ingenieurakustik.


Karriereperspektiven

Der konzipierte Masterstudiengang Ingenieurakustik (Acoustical Engineering) bietet eine breite Qualifizierung für anspruchsvolle Positionen in Firmen der Industrie, z.B. allgemeiner Maschinenbau, Feinwerk- und Medizintechnik, Fahrzeughersteller, Bauteil- oder Systemzulieferer, Bauingenieurwesen, insbesondere Straßen- und Hochbau, Medientechnik sowie eine Vielzahl von Ingenieurdienstleistern im Bereich Begutachtung, Planung und Entwicklung.

Da der Studiengang weitestgehend alle Einsatzbereiche der technischen Akustik abdeckt, bietet er den Studierenden die Möglichkeit auch berufliche Tätigkeiten, die branchenübergreifend sind, anzunehmen und erweitert damit das berufliche Einsatzspektrum.

Die Einsatzfelder der AbsolventInnen des Masterstudiengangs liegen in den Abteilungen der Forschung und Entwicklung, der Produktion und Qualitätssicherung sowie Begutachtung von Immissionen. Ebenso vielfältig sind die Branchen, in denen AbsolventInnen des Masterstudiengangs Ingenieurakustik zum Einsatz kommen können, wie im Maschinenbau mit Aufgaben in der lärmarmen Konstruktion, in der Fahrzeugindustrie bei den Herstellern und Lieferanten, in der Entwicklung und Produktion, der Medizintechnik, der Tontechnik oder der Entwicklung und dem Vertrieb in der akustischen Messtechnik und von Simulationsprogrammen.


Ausbildungsziele und Chancen

Der Masterstudiengang Ingenieurakustik ist in seinem Profil anwendungsorientiert ausgerichtet, mit interdisziplinären wissenschaftlichen Schwerpunkten:

• Lärmarme Konstruktion und Schallschutz

• Fahrzeugakustik und Verkehrslärm

• Bau- und Raumakustik

• Medienakustik und Tontechnik

• Psychoakustik

• Simulationsmethoden der Akustik

Das Studium zielt darauf ab, die Absolventen und Absolventinnen auf gehobene Fach- und Führungspositionen zum Beispiel in der Industrie bei Ingenieurdienstleistern und Gutachtern vorzubereiten. Weitere Einsatzmöglichkeiten bieten sich in der Bauplanung, bei Behörden sowie für wissenschaftliche Tätigkeiten an Hochschulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen (mit Ziel der Promotion). Dies wird insbesondere durch den modularen Aufbau und die berufsbegleitende Studienorganisation begünstigt.


Eckdaten zum Studium

Regelstudienzeit: 5 Semester
Kooperation: Hochschule für Angewandte Wissenschaften München
Studiengebühren: 2.450 Euro pro Semester
Beginn: Wintersemester
Abschluss: Master of Science 


Zugangsvoraussetzungen

Das Studium im Masterstudiengang Ingenieurakustik kann aufnehmen, wer ein grundständiges Studium mit mind. 180 ECTS im Bereich Natur- oder Ingenieurwissenschaften erfolgreich abgeschlossen hat. Äquivalente ausländische Studiengänge stehen den deutschen Studiengängen gleich.


Bewerbung

Eine Einschreibung ist nur bei vollständig eingereichten Bewerbungsunterlagenmöglich.

Für internationale Studienbewerber/innen mit ausländischem Bildungsnachweis ist eine Onlinebewerbung zur Zeit noch nicht möglich. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Bewerbung für ausländische Studieninteressenten.

Bitte beachten Sie die gültigen Bewerbungstermine!

Medien, Akustik, Gutachter, Technik, Management, Elektrotechnik, Maschinenbau, Informatik, F&E, Physik, MINTsax.de, Empfehlungsbund

Dieser Praktikumsplatz bzw. Ausbildungsplatz als 'Studiengang Ingenieurakustik, M.Sc. (m/w/d) an der Hochschule ' ist für folgende Adressen ausgeschrieben: 09648 Mittweida bei/in Mittelsachsen in Sachsen.

Kurzprofil der Hochschule Mittweida

Die Hochschule Mittweida bietet mehr für dich. Mehr Studienangebote, mehr Unterstützung während deines Studiums, mehr Möglichkeiten dich selbst zu verwirklichen. Wer in Mittweida studiert, lernt die Realität seines künftigen Berufs kennen: Wir verschreiben uns den angewandten Wissenschaften, verstaubte Theorie findest du woanders. Von Medien und interkultureller Kommunikation über Wirtschaft oder Soziale Arbeit bis zu Informatik und zukunftssicheren Technik-Klassikern wie Elektrotechnik und Maschinenbau – bei uns findest du den Studiengang, der dich wirklich interessiert. Dabei achten wir darauf, dass die Studiengänge immer die aktuellsten Trends auf dem Arbeitsmarkt aufnehmen. So sind wir die erste staatliche Hochschule in Deutschland, die neben einem Games-Studium auch ein eSports-Angebot in ihrem Programm hat. Ein kleiner Pluspunkt: Neben unseren einzigartigen Inhalten lebst du in Mittweida günstig. Studieren und Reisen statt Jobben und Rackern.

Die Community MINTsax.de hilft uns Studenten für unsere Studiengänge und Praxispartner für Projekte, Lehrveranstaltungen oder Kooperationen zu gewinnen. Zudem möchten wir uns mit regionalen Firmen zu aktuellen Themen unserer Branche austauschen.

Herr Prof. Dr. Uwe Schneider

Um Ihre Jobsuche und die Verwendung unseres Portals generell so angenehm wie möglich zu gestalten, speichern wir während Ihres Besuchs einzelne Informationen innerhalb eines funktionalen Cookies (Session-Cookie - wird nach schließen des Browserfensters gelöscht.). Auf diese Weise werden Funktionen wie die Job-Merkliste oder eine auf Sie angepasste Spracheinstellung ermöglicht. Wenn Sie diesen Cookie nicht zulassen möchten, empfehlen wir Ihnen Ihre Browsereinstellungen anzupassen und Cookies für unsere Domain zu verbieten (Hinweise dazu in unserer Datenschutzerklärung). Wir verwenden ausschließlich diesen einen funktionalen Cookie und explizit keine nicht-funktionalen (z.B. Tracking-Tools). Für die Verwendung dieses funktionalen Cookies benötigen wir keine Einwilligung, dieser Text dient als Information. Datenschutzerklärung